Die modischen Badeanzuge 2012

Der Sommer schon nicht hinter den Bergen, so dass es hochste Zeit ist, sich mit den Vorschlagen der Strandmode bekannt zu machen. Also, die modischen en Badeanzuge der Saison 2012! Die Haupttrends: die hellen Farben und der freigebige Dekor. Die aktuellen Modelle: die absolute Vielfaltigkeit – in der Mode die geschlossenen Badeanzuge, des Modells mit dem feinen Streifen, der das Mieder und trussiki verbindet, die Badeanzuge mit den Ausschnitten in der Zone des Dekolletes oder auf dem Rucken, sowie die Badeanzuge-Bikinis, die die weiblichen Formen betonen. Es sind die trussiki-Shorts popular, die die unbedeutenden Defekte der Figur verbergen. Anlasslich der Fasson des Mieders – hier gibt es keine deutliche Empfehlungen, aller entscheidet die individuelle Auswahl.

Wenn die Figur ideal, so kann man sich ohne Probleme eine beliebige Fasson des Badeanzugs – geoffnet oder geschlossen gonnen.

Es werden auch die ungewohnlichen Modelle – zum Beispiel, die Badeanzuge unter die Kehle oder mit der Pelzstola begrusst. Sieht originell und sehr attraktiv aus.

Es ist die modelnde Fasson der Badeanzuge immer aktuell.

Es sind die sportlichen Modelle – am meisten jenes fur ljubitelniz des Schwimmbads und der offenen Erholung auch modisch.

Die Asymmetrie wieder im Trend – auf den modischen Vorfuhrungen waren die asymmetrischen Modelle mit einem Trager bemerkt.

Wenn die Figur die Korrektur der Mangel braucht, so kann ein guter Ausgang der verbundene Badeanzug mit dem tiefen Dekollete werden.

Noch eine originelle und aktuelle Variante sind zelnokrojenyje die Badeanzuge mit den offenen Grundstucken auf dem Bauch.

Die modischen Farbenzusammenstellungen: schlangen- und leopardowyj printy, sowie die ethnischen Ornamente. Es werden die Zubehore in Form von den Gurteln, den Geldbeuteln und dem Schmuck aus den naturlichen Materialien begrusst.

Sehr zart werden die Badeanzuge der modischen Farbe der Meerwelle und des Turkises auf den schlanken braungebrannten Madchen gesehen. Wenn es die "Fasser" und "uschki" gibt, so ist notig es andere Farbenzusammenstellungen zu bevorzugen, da die angebotenen Schattierungen die Formen optisch vergrossern.

Die Saison 2012 begrusst die Experimente in der Strandmode! Die richtige Auswahl des Badeanzugs vermutet die Berucksichtigung der Besonderheiten der Figur und zwetotipa.

Das Redaktionsteam der weiblichen Internet-Zeitschrift QUEEN TIME wunscht Ihnen die angenehme Erholung am Ufer der warmsten Lander. Alles Gute!