Das Ausgangsmaterial der Rube fur den Winter

Eines des nutzlichsten Gemuses wird die Rube angenommen. Noch wendeten in Babylon sie wie die Arzneipflanze an: ihr behandelten das Fieber, die infektiosen Erkrankungen, die entzundlichen Prozesse auf der Haut u.a. die Krankheiten. 

Das Ausgangsmaterial der Rube fur den Winter

Uber die Heileigenschaften der Rube kann man den langen Artikel schreiben, irgendwann werde ich es machen. Sie nimmt und den Arteriendruck ab, und die Kapillaren festigt und viel behandeln andere wunde Stellen. Aber heute will ich davon erzahlen, wie man die Rube fur den Winter vorbereiten kann. Also, sie in den Keller es zu legen es ist klar. Im Winter kann man von ihr den Borschtsch, den Hering unter dem Pelz und andere leckere Platten vorbereiten. Und man was au?er dem Keller, die Rube fur den Winter keinesfalls vorbereiten darf? Es ist moglich. Ich biete Ihnen drei leckerer Rezepte an.

Die marinowannaja Rube klassisch

Wir bereiten die Marinade vor:

Auf 1 Liter des Wassers:

  • 1 Suppenloffel des Salzes mit der Anhohe;
  • Der Essig 9 % – 70 ml.;
  • 1 Suppenloffel des Zuckers mit der Anhohe;
  • Die Nelke, den Pfeffer, der Zimt – wenn mogen Sie.
  • Alle obenangefuhrten Zutaten und prokipjatit (1-2 Minuten zu mischen).

Wir bereiten die Rube klassisch fur den Winter vor

Die Rube bis zur Bereitschaft abzukochen, abzukuhlen, zu reinigen.

Schon solomkoj zu schneiden, dicht nach den Banken auszulegen.

Ruben- solomku in den Banken mit der siedenden Marinade und sofort zu uberfluten, metallisch kryschkami einzurollen.

Die Banken umzuwenden, ukutat ist es und wenn auch postojat die Tage gut, bis abkuhlen werden.

Im Winter kann man die Marinade aus der Dose, und die Rube bei der Vorbereitung des Borschtschs oder der Betensuppe verwenden. Und wenn ruben- solomku, vom Sonnenblumenol zu begie?en, die Hauszwiebel zu schneiden und, zu vermischen, so wird sich lecker ostrenkaja der Imbiss ergeben.

Die Rube im Apfelsaft

Bereitet sich fast auch vor, wie auch im vorhergehenden Rezept, nur ist anstelle der Marinade die Rube den siedende Apfelsaft (besser uberflutet, den Saft antonowki) und pasterisujem die Literglaser bis 10 Minuten zu nehmen. Weiter wie ublich, ukutat bis zum Abkuhlen einzurollen. Der Geschmack solchen Rubenimbisses wird ungewohnlich, kislenki erhalten. Im Winter werden zu kartoschetschke solche Rube – sofort rasmetut reichen.

Der Kaviar aus der Rube fur den Winter

Die Zutaten:

  • Die Rube – 1 kg.;
  • Der Zucker – 4 Suppenloffel;
  • Das Salz – 1 Teeloffel mit der Anhohe;
  • Das Sonnenblumenol – 4 Suppenloffel;
  • Der Saft einer Zitrone.

Wir bereiten den Kaviar aus der Rube fur den Winter vor

Die Rube auszuwaschen, bis zur Bereitschaft abzukochen, abzukuhlen, zu reinigen.

Auf die Stucke und perekrutit auf den Fleischwolf aufzuschneiden.

In perekrutschennuju die Rube, alle ubrigen Zutaten zu erganzen und auf dem langsamen Feuer 15 Minuten zu loschen. 

Den heissen Rubenkaviar in die Trockenen auszulegen! Die sterilen Banken, metallisch kryschkami, ukutat bis zum vollen Abkuhlen (wenn auch postojat nicht weniger als Tage einzurollen). Die Banken umwenden es muss nicht.

Im Winter offne ich die kleine Buchse solchen Rubenkaviars und ich presse dorthin etwas subtschikow des Knoblauchs aus. Ob’edenje!