Schenken Sie dem Kind des lebendigen Freundes

Wie man von den Lieblingskindern der Bitte oft horen muss, den Hund oder koschetschku zu kaufen. Und wenn Sie nicht furchten, sich mit den uberflussigen Bemuhungen, so die Frage zu beschweren, was, dem Kind zum Geburtstag oder anderem Feiertag zu schenken abfallt. Der lebendige Freund wird viel Freude seinem kleinen Wirt bringen. Er wird das Kind der Freundschaft und der Sorge lehren.

Die Notwendigkeit in den taglichen Spaziergangen und dem termingema?en Futtern wird der Diszipliniertheit lehren. Die zur Grausamkeit geneigten Kinder werden zartlicher sein. Wird die Katzen in der Stra?e nicht kranken, die Vogel zu steckern, wer sich jeder Tag um das Lieblingstier sorgt.

Der Hund – der Getreue.

Der beste Freund Ihres Kindes wird der Hund. Wenn die Mittel zulassen, kann man den reinrassigen Hund vom Stammbaum kaufen. Dann werden die Fragen zur Gesundheit des Tieres und der Befurchtung nicht, ob er die Familie dermatologitscheskim von der Erkrankung oder glistnoj inwasijej anstecken wird. Aber manchmal wird und einfach dwornjaga solcher sympathisch, und die Hauptsache, ergeben und richtig, unendlich dankbar, dass Sie uber die Auswahl nicht bemitleiden werden. Und proglistowat den Hund nicht das Problem. 

Man ist notwendig aufmerksam und verantwortlich, zur Auswahl der Art des Hundes herankommen. Das grosse Tier wird sich in der raumsparenden Wohnung ungemutlich fuhlen, und den Wirten wird standig mit der Zeit belastigen, an den Riesen zu sto?en. Kaufen Sie den Hund der kleinen Arten, und Sie werden ihre Anwesenheit in der Wohnung nicht bemerken.

Im Voraus bereiten Sie sich dazu vor, dass man den Hund regelma?ig ausfuhren muss. Nicht immer braucht man, in dieser Frage auf den kleinen Wirt zu hoffen. Seine Schwure und die Versicherungen, was, mit dem Hund zu spazieren, zu futtern eben er wird hinter ihr entfernen, meistens werden schnell vergessen werden. Das alles muss man den Eltern machen. Es ist gut, wenn es die Gro?mutter mit dem Gro?vater gibt, und sie werden den Teil der Sorgen um das Tier ubernehmen. Durchdenken Sie die Frage einer Ernahrung des Hundes. Nicht wird jedes Tier dojedat hinter Ihnen. Man Muss das spezielle Futter kaufen. Und der Hund der grossen Art kann mehr Menschen essen. So dass beizeiten den Finanzmoglichkeiten nachdenken Sie.

Die Katze – das zartliche Wunder.

Nicht wird jede Katze solcher ergeben, wie der Hund. Der Ausspruch "die Katze spaziert an und fur sich» entspricht der Wahrheit. Obwohl hier nicht ausnahmslos. Es sind die Falle bekannt, wenn die Katzen das verwandte Haus fanden, fern von ihm erwiesen, oder wurden zur Seite der Wirte als die Hunde nicht schlechter. Eine Menge der Arten der Katzen wird zulassen, die Auswahl entsprechend dem Geschmack und den Moglichkeiten zu machen. Man braucht, zu berucksichtigen, dass manchmal auf die katzenartige Wolle die Allergie stattfindet. Besonders verhalt sich es zu dlinnoscherstnym den Arten. Wenn bei jemandem aus den Familienangehorigen neperenossimost der katzenartigen Wolle, so muss man auf den Erwerb dieses Tieres verzichten.

Die Katze fordert solchen Abgang, wie der Hund nicht. Sie ist es nicht obligatorisch, auszufuhren. Obwohl der Bemuhungen mit der katzenartigen Toilette nicht zu vermeiden. Der kleine Schmeichler kann ein Liebling der ganzen Familie werden. Sie wird sich uber papiny die Beine reiben, es von der Arbeit begegnend, wird nach dem Wohlwollen der Gro?mutter, obljubowaw die Stelle bei ihr fu?fallig streben. Die heilsamen Eigenschaften der Katzen – nicht die Erfindungen. Ihre Wolle verfugt uber die Energetik, fahig, einige Krankheiten zu erleichtern. Also, und dem Kind wird lustig sein und es ist interessant, mit der Katze zu spielen, naperegonki und pofutbolit den Spielball herumzulaufen. Zu bugeln, hinter dem Ohr zu kratzen und, in die Antwort dankbar murtschanije zu horen.

Die Papageien, die Hamster, meer- swinki.

Dafur, wer auf die Frage, was, dem Kind zu schenken, – des lebendigen Freundes antworten will, aber furchtet vor den uberflussigen Bemuhungen, es existieren die ganz kleinen Tiere oder die Vogel. Sie leben in der ganz ja engen Wohnung? Der Kafig mit dem Papagei und den Hamstern wird die Platze viel nicht einnehmen. Das Futter fordert viel Geld nicht. Und die Freude des Kindes wird nicht kleiner, als beim Verkehr mit der Katze oder dem Hund. Doch wird es sein Freund. Und mit dem Freund kann man sprechen, vom Geheimnis mitteilen. Zu futtern, den Kafig zu reinigen. Das kleine Tier ist fahig, gro? das Herz Ihres Kindes zu machen!