Obdie Familie fur die Kinder aufzusparen

Diese Frage beunruhigt viele Menschen, die sich am Rande der Scheidung befinden. Einerseits, auf einem Territorium mit neljubimym schon zu leben hat angeekelt, und mit anderem – druckt den Stereotyp, der lautet, dass „das Kind eine volle Familie haben soll», sonst wird noch vom Unglucklichen wachsen. Man Muss ertragen. Die Feder wird aller starker zusammengepresst, jedoch gibt es allem die Grenze …

Allen es handelt sich darum, dass aufsparen es muss nicht die Sicht der Familie, und die warmen Beziehungen zwischen ihren Teilnehmern. Wenn bei den Eltern die emotionale Nahe und das gegenseitige Verstandnis fehlt, und ist die hausliche Atmosphare von der gegenseitigen Abneigung, dem Hass und der Luge durchtrankt, so gibt es in der Erhaltung „der Familie“ des Sinnes. Eigentlich, und es ist nichts aufzusparen – bis zur Familie noch muss man erleben, und viele ergeben sich, alles obligatorische Einschleifen nicht gegangen.

Die Scheidung und die Kinder

Die Kinder fuhlen alle Nuancen der Stimmung der Eltern, und sehr fein wenn jener erzwungen zusammenleben, den starksten Wunsch erprobend, zu entlaufen, so ist sehr stark sie leiden (die Kinder) wegen seiner. Und in ihrem erwachsenen Leben wartet zwei Varianten der Entwicklung der Ereignisse: oder die Angst vor dem Familienleben wegen der Abwesenheit in der Kindheit des positiven Beispiels, oder solches, nichts der ausgefullte gemeinsame Aufenthalt.

Mehr verstehen 90 % die Kinder, die in solcher „Familie“ aufrichtig wuchsen nicht, warum haben getrennt sich die Eltern nicht – doch ware es von allem besser. Und die Eltern, es ist bewusstlos seinerseits haufig erpressen von ihrem Gefuhl der Schuld: «wegen deiner muss ich Es ertragen, jetzt sollst du mir“ …

Wenn es nicht ergibt, die Beziehung mit dem Ehemann wieder zu beleben, ist notig es sich beim Psychologen zu konsultieren, der den ehemaligen Mannern und den Frau helfen wird, die freundschaftlichen Beziehungen nach der Scheidung aufzusparen – die normalen menschlichen Beziehungen zwischen den Eltern beobachtend, und ihre Liebe zu sich fuhlend, wird das Kind glucklich sein, und bleibt seine Psyche gesund. Doch ist die Hauptsache im Leben ein Gluck, und es wunscht hartnackig nicht, der Absage auf die wahrhaften Wunsche zu ubernehmen. Sogar fur anderen Menschen.