Die familiaren Beziehungen in China

Die Traditionen und die Brauche beeinflussen die familiaren Beziehungen in China sehr stark. Wie auch in einer beliebigen Zivilisation, die Familie in China – die Zelle der Gesellschaft. Es ist bekannt, dass die Kultur Chinas die zahlreichste Nation bewirkt hat. In China die familiaren Beziehungen – die Sache der Familie, und nicht bratschujuschtschichsja. Das hei?t, die Eltern wahlen die Braut/Brautigam fur das Kind. Die Fortsetzung manner- die Linien in der Familie des Mannes ist ein Hauptziel der Ehe in China. Leider, die Gefuhle und die Geschmacke der jungen Manner spielen bei der Auswahl des Ehemannes keine Rolle. Die Braut belegt den am meisten letzten Platz in der Familie des Brautigams. Die Neuvermahlte soll die Familie des Mannes respektieren, allen Hinweisen der Familienangehorigen gehorchen. 

Die Familien in China unterscheiden sich durch den Kontrast zwischen dem modernen Leben und den altertumlichen Traditionen.

Der Chef der Familie soll bis zu den Enkeln, und nach Moglichkeit die Urenkel erleben. In die Pflichten des Chefs der Familie geht auch ein, sich zu bemuhen, so, dass sein Geschlecht zu machen wurde nicht unterbrochen. In jeder chinesischen Familie soll der Sohn unbedingt sein, doch wird gerade er das Geschlecht fortsetzen. Infolge solcher Traditionen wiegt die Zahl der Manner in China die Zahl der Frauen vor. Fur die Vorfahren kann nur der Mann, doch die Frau sorgen, wenn es sich samusch erweist, geht aus der Familie fur immer weg, in der fruher lebte. Zu den Frauen verhalten sich mit freundlichen Gru?en nur, falls sie fahig ist, das Kind des Mannerfu?bodens zu gebaren. Die unfruchtbaren Frauen demutigen in einer beliebigen Gesellschaft Chinas. Es kommen die Falle vor, wenn die geboren werdenden Madchen erwurgen.

Die gro?en Familien in China sind der Arbeitslosigkeit und dem Elend oft untergezogen.

Das ganze Familienleben in China besteht aus der Arbeit. Der Vater der Familie verteilt die Pflichten. Fur die Madchen ist eine beliebige Arbeit, einschlie?lich ihre schweren Arten. Die Mutter ist verpflichtet, auf die Kinder zu folgen und, die Gemutlichkeit im Haus zu halten. 

Die Traditionen beliebiger familiarer Beziehungen in einem beliebigen Staat unterscheiden sich voneinander.

Man darf nicht sagen, dass irgendwo sie gut, und irgendwo die Schlechten. Mit der Zeit werden die Menschen zu bestimmten Bedingungen und den Traditionen verwendet, und, uns jemanden oder nicht – die Sache au?erst personlich … zu tadeln