Trichomonias bei den Frauen: die Symptome und die Formen

Trichomonias bei den Frauen die Symptome. Wie bekannt, jede der infektios-entzundlichen Erkrankungen, die sich zu den sexuellen Spharen der Frau verhalten, immer beruhren die Organe und die Stoffe, die ein Teil des fertilen Systems sind. Leider, viele diesen Erkrankungen viele Frauen halten nicht sehr ernst, und inzwischen wachst beim Fehlen ihrer adaquaten Behandlung das Risiko der Unfruchtbarkeit vielfach.

Trichomonias meldet sich wlagalischtschnoj trichomonadoj. Es ist der Elementareinzellmikroorganismus, der, in den Organismus durchdringend, provoziert die entzundlichen Prozesse in schleim- die Scheiden und uretry. Ein Ergebnis der Tatigkeit des Parasiten werden die Entzundungen der Scheide (waginit), der Harnrohre (uretrit) und der Harnblase (der Zystitis).

Die Sendung des Erregers geschieht hauptsachlich bei den sexuellen Kontakten – die ubrigen Kontaktarten der Sendung der Infektion sind au?erst selten. Die Inkubationsperiode der Erkrankung bildet neben 10 Tagen durchschnittlich.

Je nach der Dauer der Erkrankung werden etwas Formen trichomonosa unterschieden:

1. Frisch trichomonias.
Die Infektion existiert im Organismus bis zu 2 Monaten und schlie?t die mit schleichendem Verlauf, subakuten und scharfen Stadien ein. Das scharfe Stadium wird mit den obenangefuhrten Symptomen charakterisiert, die sich vor den Monatlichen besonders steigern.

2. Chronisch trichomonias.
Die Infektion existiert mehr 2 Monate. Die Besonderheit chronisch trichomoniasa – die geausserten Versto?e wlagalischtschnoj die Mikrofloren, obwohl insgesamt die Symptome der Erkrankung nicht geau?ert sind.

3. Trichomonadonossitelstwo.
Trichomonady im Inhalt der Scheide klaren sich von den labormassigen Methoden, es gibt keine Erscheinungsformen der Krankheit bei der Frau jedoch.

Naturlich, die ganze gebrachte Teilung ist genug bedingt, da die Dauer der Ansteckung gelingt, bei weitem nicht immer festzustellen.

Die weibliche Gesundheit – Trichomonias bei den Frauen die Symptome