Die Grunde der MIlchfrau

Guten Tag von allem! In diesem Posten werden wir uber die MIlchfrau – unangenehm und bei weitem der harmlosen Krankheit reden. Kandidosnyj kolpit ist eine wissenschaftliche Benennung dieser Erkrankung.

Es werden diese Versto?e in der Art tworoschistych der Absonderungen, des Juckens und des Brennens, der Schmerzen zur Zeit motscheispuskanija und nach dem Geschlechtsakt gezeigt. Es ist die Merkmale der MIlchfrau eben. Auf die Zahl der visualen Zeugnisse der MIlchfrau kann man den Erwerb von den Geschlechtsorganen der hellen-roten Farbung bringen. Bei den Frauen, die zu den allergischen Reaktionen geneigt sind, die angegebenen Symptome werden starker gezeigt.

Betreffs der Allergien, so muss man hier auch bemerken, dass die mehrfachen Forschungen der Gelehrten an den Tag gebracht haben, dass bei vielen Frauen, die an den Saisonallergien leiden, die Allergien gerade zu Candida albicans auch bemerkt werden.

Noch von einem die MIlchfrau provozierenden Faktor, ist die Senkung der Immunitat. Klart sich es damit, dass allen rezidiwirujuschtschije droschschewyje die Infektionen unterdrucken und werden immunnuju das System lahmlegen, ihre Moglichkeiten der Fuhrung mit ihnen des Kampfes entziehend.

Allem ist es auch bekannt, dass die Aufnahme der Antibiotika nicht nur schadlich, sondern auch die nutzlichen Bakterien, einschlie?lich kontrollierend die Gro?e droschschewych gribkow molotschnokislyje die Stabchen zerstort, die in der Vagina wohnen. So kann und der Missbrauch von den Antibiotika ein Grund der MIlchfrau auch werden.

Die Aufnahmefahigkeit des weiblichen Organismus zur MIlchfrau vergrossert die Aufnahme der empfangnisverhutenden Tabletten, die Schwangerschaft, sowie die Zuckerkrankheit. Allen es handelt sich darum, dass verstarken die Bedingungen der saueren Umgebung die aktive Gro?e gribkow Kandida, und die Veranderungen des hormonalen Gleichgewichts und des hohen Niveaus des Zuckers des Blutes tragen dazu gerade bei.

Seien Sie gesund, bewahren Sie sich!