5 Faktoren des obligatorischen Besuches des Gynakologen

Eine beliebige Frau wei? von der Notwendigkeit der regelma?igen planmassigen Besuche zum Gynakologen doch wie bekannt, die Mehrheit der weiblichen Krankheiten fangen an und verlaufen ohne bemerkenswerte Symptome. Und nichtsdestoweniger behandeln nach Aussage der selben Gynakologen, die bedeutende Zahl der Frauen an den Arzt zum am meisten letzten Moment, wenn zu ertragen, schon ganz unertraglich zu werden.

Zum systemlosen Durchflie?en der Mehrheit der weiblichen Krankheiten zuruckkehrend, werde ich bemerken, dass der termingema?e Besuch von der Frau des Arztes-Gynakologen zulassen wird, die Behandlung auf den fruhsten Stadien zu beginnen.

Und 5 Faktoren, bei deren Vorhandensein der Besuch der Frau zum Arzt obligatorisch ist soll nicht auf die lange Bank geschoben werden:

1. Die Schwangerschaft (von sich aus!) oder die Planung der Schwangerschaft.

2. Die Versto?e des Menstruationszyklus.

3. Die ungewohnlichen Absonderungen, das Jucken und das Brennen in den Geschlechtsorganen.

4. Die Auslese der empfangnisverhutenden Mittel – kann nur die Fachkraft die konkret Ihnen notigen Kontrazeptiven sachkundig bestimmen.

5. Der haufige Wechsel der sexuellen Partner, da das Risiko der Ansteckung SPPP heute sehr hoch ist.