Wie zu bestimmen, dass das Kind die Drogen – 10 Merkmale anwendet

Guten Tag, die Freunde! Ich schrieb schon mehrfach auf den Seiten des Blogs zum Thema der Prufung der Schuler der Schulen und anderer Bildungseinrichtungen auf die Drogen. Das Thema, eigentlich sagend, hat ziemlich kompliziert wie viel Anhanger eben, als auch es ist nicht wenig Gegner.

Wie bekannt, ein beliebiger Mensch, beginnend, die Drogen, ziemlich stark anzuwenden und andert sich schnell. Jedoch ist notig es den Eltern sehr aufmerksam zu sein, beachtend und jedes Detail im Verhalten des Kindes analysierend. Doch kann man von den unbegrundeten Verdachtigungen die Psyche des Teenagers sprengen, einschlie?lich, riskierend, den Ruckeffekt zu bekommen, wenn das Kind die Drogen zum Trotz probieren wird.

Laut ist notig es die Verdachtigungen nur bei Vorhandensein vom Komplex der Merkmale auszusprechen. Wir werden sie aufzahlen:

1. Die heftigen Gefalle der Stimmung – die plotzlichen Hysteriker, des Ausbruches des Schreies, nichts die motivierte Reizbarkeit.

2. Die Veranderungen im Au?eren – die Veranderung in den Praferenzen nach Wahl der Kleidung und die hygienischen Gewohnheiten.

3. Haufig, unerwartet und unerklarlich (begleitet den sinnlosen Ausreden) des Verschwindens aus dem Haus. Die Ausbruche der Bosheit und des Reizes, wenn die Eltern versuchen die Grunde aufzuklaren und, die Aufregung zu erklaren.

4. Der Ruckgang der Leistung in der Schule, die Interesselosigkeit zu den Schul- und familiaren Schaffen.

5. Die systematische Schwindelei, wobei, je weiter, desto primitiver.

6. Der neue Kreis des Verkehrs, wobei die neuen Freunde wie versuchen kann man seltener unter die augen den Eltern treten.

7. Die Veranderungen im gewohnlichen Regime des Traumes.

8. Die Veranderungen in der Ration einer Ernahrung und den Nahrungsgewohnheiten.

9. Der Verlust des Geldes und der familiaren Sachen.

10. Der abwesende Blick, der Versuch, die Augen beim Gesprach, den Versto? der Koordination der Bewegungen zu verbergen.

In die Vollendung, wir werden noch einmal wiederholen, dass ein Zeugnis der Begeisterung des Teenagers von den Drogen nur alle aufgezahlten Symptome im Komplex sein konnen. Die abgesonderten Merkmale konnen mit den Problemen der Psyche des Kindes, charakteristisch fur das Teenager- und Jugendalter verbunden sein.