Die Harmonie der Hormone der Einfluss der hormonalen Praparate auf die Sexualitat der Frau

Wonach die moderne Frau strebt? Zu den abstrakten Begriffen der Gesundheit und des Gluckes? Nein! Sie zu annehmbar «der Qualitat des Lebens» zu streben. Gerade solche Erwartungen fixiert heute die medizinische Gesellschaft. Eben es werden diese Erwartungen von verschiedenen Aspekten der Zufriedenheit vom Befinden, einschlie?lich die Sexuellen widergespiegelt.

Das haufige Unbefriedigtsein der Frau in der sexuellen Sphare erhoht die Risiken wie physisch, als auch der psychologischen Verwirrungen, – hat der Autor des Vortrags bemerkt. Wobei, zu denken, dass die Hauptrolle in der Korrektion der gegebenen Zustande seksopatologu gehort oder ist dem Psychotherapeuten, ein gro?er Fehler.

Viele Probleme der weiblichen Sexualitat liegen in der Sphare der Physiologie – haben endokrinologitscheski den Charakter. In der Mehrheit ein Grund der Probleme ist die Aufnahme der hormonalen empfangnisverhutenden Mittel und die Durchfuhrung gormonosamestitelnoj die Therapien.

Und es gibt nichts merkwurdig hier: die sexuellen Hormone, die in den kombinierten Praparaten enthalten sind, leisten den wesentlichen Einfluss sowohl auf die Erregbarkeit, als auch auf die Schwelle der weiblichen Sensibilitat, und auf die Stufe ihrer Zufriedenheit. Deshalb der Frau dieses oder jenes Praparat ernennend, muss man unbedingt diese Faktoren berucksichtigen.

Wie bekannt, alle kombinierten empfangnisverhutenden Tabletten enthalten im Bestand zwei Gruppen der Stoffe – estrogeny und gestageny. Erste verbessern – estrogeny, die Fahigkeit des Nervensystemes zu orgastitscheskomu dem Reagieren, gewahrleisten ljubrikaziju und leisten den positiven Einfluss auf die Sendung der nervosen Impulse. Und gestageny verfugen antiandrogennym uber den Effekt (androgeny – die sexuellen Mannerhormone) und setzen die sexuelle Sucht der Frau herab.

Wobei, wenn ohne estrogenow die hormonalen Kontrazeptiven sein konnen, so gibt es ohne gestagenow-.

So wird im Sexualleben der Frau sehr wichtig der termingema?e Ersatz oralnych der Kontrazeptiven auf die niedrigeren Konzentrationen (oder der Ersatz auf andere) vorgestellt, wenn sie beginnen, den ernsten Einfluss auf die sexuelle Funktion und die Zufriedenheit zu leisten. Besonders ist es fur die jungen Frauen aktuell, wessen psychosexuelle Reaktionen sich im Stadium des Entstehens befinden ist kann ein Grund der ernsten psychologischen Probleme, sowie der Neurosen werden.

“Die Hauptaufgabe des Arztes-Gynakologen im Teil der Versorgung der weiblichen sexuellen Gesundheit besteht in der termingema?en Diagnostik und der Behandlung der endokrinen Verwirrungen, die die Versto?e der sexuellen Sucht herbeirufen konnen, sowie die Einschatzung der Notwendigkeit und der Zweckma?igkeit der Anwendung der entsprechenden medikamentosen Praparate", – hat der Professor Fjodorows betont.

In dieser Qualitat empfehlen die Fachkrafte die mikrodosierten Mittel, insbesondere das Praparat des Lindinetj 20, das die schonende Einwirkung auf den weiblichen Organismus nicht unterdruckenden Sinnlichkeit leistet.

Die sachkundige Auswahl kontrazeptiwnogo wird die Mittel zulassen nicht nur , die Frau vor der unerwunschten Schwangerschaft zu schutzen, sondern auch wird ihr vollwertiges sexuelles Leben gewahrleisten.