Der Alkoholismus ist nicht die Gewohnheit an den Alkohol, und die schwere chronische Erkrankung

Der Konsum des absoluten Spiritus in Russland hat 17 Liter im Jahr pro Kopf der Bevolkerung erreicht, ist eine inoffizielle Zahl, die auch einige Experten des Ministeriums fur Gesundheitswesen der Russischen Foderation nichtsdestoweniger nicht verneinen.

  • Die krankliche und unkontrollierbare Sucht fur die Errungenschaft des Zustandes der Trunkenheit;
  • Der Verlust des Gefuhles des Ma?es (oder dosowogo der Kontrolle);
  • Die allmahliche Gro?e der Immunitat zum Alkohol entsprechend zur Notwendigkeit der Erhohung der Dosis des Ausgetrunkenen;
  • Das Katersyndrom;
  • Die mehrtagigen Saufereien.

Wie es in einem der vorhergehenden Posten unseres Blogs bemerkt war, besteht die Tucke der Krankheit unter dem Titel "der Alkoholismus" darin, dass sie plotzlich kommt, ist in der Mehrheit sowohl fur am meisten trinkend, als auch fur die ihm nahen Menschen unerwartet. Erstens wurde der zukunftige Alkoholiker anscheinend versuchen, vor sich die Schwachen zu rechtfertigen, dazu die unschuldigsten Motive heraussuchend. Zum Beispiel, dass "hundert Gramm fur die Tapferkeit" ihm helfen, die bei ihm vorhandenen Komplexe uberzuwaltigen.

Noch ein sehr haufiger Grund des Alkoholismus – der sogenannte Alkoholismus des freien Tages, der gewohnlich am Freitag nach Abschluss dem Arbeitswechsel anfangt. Nicht umsonst nennen die potentiellen und geltenden Alkoholiker "den Freitag" "pitnizej" zartlich. Am Freitagabend beginnen und am Sonntagabend beenden. Und es schon die ersten Merkmale des fliessenden Ubergangs “des Alkoholismus des freien Tages” in “sapojnyj der Alkoholismus”.

Das Vorhandensein der mehrtagigen Saufereien, die von einigen Tagen bis zu einigen Monaten dauern konnen, ist ein Zeugnis des Eintritts der zweiten Etappe der Erkrankung, aus dem wesentlich herauszukommen es ist schwieriger, als von erstem.

Dabei, je weiter dauern die mehrtagigen Saufereien, desto komplizierter als Kranker selbstandig, aus diesem Zustand herauszukommen. Wie bekannt, viele medizinische Institutionen erbringen heute solche Dienstleistung, wie die Schlussfolgerung aus der mehrtagigen Sauferei auf dem Haus oder in der Klinik. Es kostet solche Prozedur ziemlich teuer, aber manchmal kostet sie jenen, da die ernsteren Folgen oft verhindern kann.

Von sich aus wird es verstanden, die medikamentose Schlussfolgerung aus der mehrtagigen Sauferei ist ein einmaliges Ma?. Fur die Befreiung des Bedurfnisses nach der regelma?igen Anwendung dieser Prozedur dem Menschen wird die langfristige Behandlung gefordert. Der Alkoholismus ist nicht die Gewohnheit an den Alkohol, und die schwere chronische Erkrankung.