Das Rauchen provoziert der Krebs bei 270 Tausend Menschen jahrlich

Um den Mechanismus der Entwicklung der Krebsgeschwulste unter der Einwirkung der Lebensmittel, die beim Rauchen gewahlt werden zu verstehen, haben die Gelehrten versucht, aufzuklaren, wie es den menschlichen Organismus stark beladt. Insgesamt war es in der Forschung, die noch in 1992 begonnen war, 440 Tausende Bewohner der europaischen Lander eingesetzt. Dabei, zum Zeitpunkt des Anfanges der Forschung bei niemandem aus seinen Teilnehmern keiner Merkmale des Krebses beobachtet wurde.

Und welche Ergebnisse der zehnjahrigen Beobachtung: bei 14 563 Rauchern aus der Zahl der Menschen, die von der Forschung erfasst sind, war diese oder jene Form des Krebses enthullt. Die tatsachlich vorliegende Zahl ist 270 Diagnosen auf jede 100 Tausenden Teilnehmer der Forschung aquivalent!

Konkreter: in 4,5 Tausend Falle bei den Rauchern war der Krebs dick und des Mastdarms, in 3 Tausend Falle – der Krebs der Lungen, in 1,8 Tausend Falle – der Krebs der Harnblase, in 5,2 Tausend Falle – andere Arten der Geschwulste enthullt.

Nach den Berechnungen der Forscher, das Risiko des Rauchers, an diese oder jene onkologische Erkrankung in 2,5 Male krank zu werden ist hoher, als beim Menschen, niemals leitend der Zigaretten. Ubrigens hei?t es betreffs der Risiken der passiven Raucher, in den Ergebnissen der Forschung nicht. Und betreffs der Menschen, die Rauchen aufgaben, so sind bei ihnen die Risiken, an den Krebs – in 1,5 Male krank zu werden, als bei nicht rauchend hoher.

In die Vollendung werden wir erinnern, dass Russland ein weltweiter Fuhrer nach dem Verhaltnis der Zahl rauchend und nicht rauchend heute ist. Wenn in anderen Landern nicht mehr als 20 Prozente der Bevolkerung, so bei uns – 40 Prozente raucht. Wobei, alle letzten Jahre die Anzahl der Raucher in unserem Land auf 1,5-2 Prozente, und die Zahl der von ihnen ausgerauchten Zigaretten – auf 2,5-3 Prozente im Jahr stabil zunimmt.